Worum geht es im Kernbereich des Vereins?

Im Kernbereich geht es um Leben, Mitgefühl und den Verlust der eigenen Gefühle.
Die heutigen Entwicklungen bedeuten für immer mehr Menschen, dass sie von einer besseren Gesundheitsversorgung und den Möglichkeiten der Zivilisation profitieren.

Wo Licht ist, da ist auch Schatten und in manchen Bereichen sind die Schatten zu groß geworden.
Leider werden die eigenen Gefühle in unserer Leistungsgesellschaft immer weiter zurückgedrängt. Bereits als Kleinkind verlernen wir den Bedürfnissen von Körper, Geist und Seele (Unbewusstem) Freiraum zu geben.

Wir müssen funktionieren.
Wenn wir nicht so funktionieren, wie es vorgegeben wird, dann gehören wir irgendwann zu den sogenannten Randgruppen dieser Leistungsgesellschaft. Dabei spiel es keine Rolle, ob es sich um gesundheitliche oder soziale Randgruppen handelt.

Das Individuum mit seinen vielfältigen Bedürfnissen wird in der heutigen Leistungsgesellschaft immer unwichtiger.

Ein wichtiger Bereich, um hier Veränderungen zu erwirken: Aufklärung, Information, Unterstützung bei der Umstellung sozialer also auch gesundheitlicher  Strukturen.

 

Agenda 2020 – Neustart ins Leben

2018
– Grundstruktur aufbauen
– Gemeinnützigkeit beantragen
– Vereinssoftware – Mitgliederverwaltung – Innenorganisation
– Leitlinien vervollständigen
– erste Mitglieder aufnehmen

– Jahresbeitrag natürliche Personen 36 Euro
– Jahresbeitrag juristische Personen 72 Euro

 

2019                     
– Homepage erstellen lassen
– Flyer erstellen -Thema Leistungsdruck – nur funktionieren – Gefühl & Mitgefühl
– Kurzfilme auf youtube, facebook, Instagram & Co.
– erste Spendenaktionen – über Regionalmedien
– über Mitglieder Kontakt zu hilfsbedürftigen Kindern & Jugendlichen herstellen – und diese unterstützen
– Regelmäßige Info-Veranstaltungen – zuerst regional – später auch überregional
– Erste Workshops zum Thema Mitgefühl & Gefühl statt reiner Leistungsdruck
– Erste Aktivmitglieder beraten, schulen , lehren informieren und verbreiten das Grundlagenmodell 
   – Zugang: Kindergärten, Schulen, Altenheime,  Selbsthilfegruppen, Behörden, Firmen etc.
– Presse- und Medienarbeit
– Aufbau der Bereiche Tierschutz und Umwelt
– Mobile Beratung (Aufklärungs-Mobil): Unterstützung von Kindern mit Potential  im     
– sozial benachteiligter Umgebung
– Ziel Ende 2019 – 200 bis 300 Mitglieder

2020                     

– Doku-Film erstellen – zum Thema Gefühle und Mitgefühl als Grundlagenmodell unter Einbeziehung vieler prominenter Autoren, Mediziner, Wissenschaftler und
  Fachjournalisten.
– Überregionale Medienarbeit, Spendenaufrufe und Aufklärungsarbeit im Rahmen  größerer Projekte zur Förderung von Kindern, Jugendlichen, im Einklang mit Natur und Umwelt.
– Zusammenarbeit mit größeren Vereinen, Verbänden, Naturschutzorganisationen oder mildtätigen Verbänden
– Ziel Ende 2020 – 400 Mitglieder

Später:

  • Aufbau eigener Kompetenz-Zentren (Betreuung, Unterstützung, Entwicklung) auf bundesweiter Ebene

 

  • Bundesweite Arbeit

 

  • Europaweite Arbeit  

Schreibe einen Kommentar

fünf × 3 =

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.