Reizdarm, Ängste, Depressionen, Schmerzen & Co – Selbsthilfegruppen stärken

Reizdarm, Durchfall, Blähungen, Ängste, Depressionen, Schmerzen & Co.
Als Therapeut hörte ich von meinen Reizdarm-Patienten immer wieder, dass sie viel zu häufig unglaublich lange Leidenswege erleben mussten:
– Therapieverfahren ohne nutzen
– Medikament mit mehr Nebenwirkungen als Wirkungen
– Klinikaufenthalte ohne individuelle Therapie
– Wundertherapien ohne Wundereffekte
– Diätempfehlungen ohne Heilungseffekte
– Ausgrenzung, Abwertung, Unverständnis etc…

Kostenlos für Selbsthilfegruppen und ehrenamtliche Helfer:
Mein Wunsch ist es, dass sich wesentlich mehr Menschen aus dem Irrgarten des Leidens befreien können. Deshalb biete ich zukünftig Selbsthilfegruppen und ehrenamtlichen Helfern im Rahmen meiner Vereinsarbeit Mitgliedern meine kostenfreie Unterstützung an.

Wenn Du eine Selbsthilfegruppe leitest oder ehrenamtlicher Unterstützer bist, so freue ich mich auf Deine Kontaktaufnahme.

Du möchtest den Verein unterstützen – natürlich mit Steuerbescheinigung – gerne: >>Spendenformular

2 Gedanken zu „Reizdarm, Ängste, Depressionen, Schmerzen & Co – Selbsthilfegruppen stärken“

  1. Hallo
    Wo gibt es denn die Selbsthilfegruppen die man unterstützen kann?
    Wie genau bieten Sie kostengünstigere Behandlung für Sozialhilfeempfänger durch z.b. Mitschnitte von Sitzungen? Es klingt so schön arme Menschen nicht durchs Raster fallen lassen zu wollen.
    Ich kann nichts konkretes finden.
    Liebe Grüße Annette Lilienfeldt

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

drei × 3 =

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: